Dino World in Münster; beleuchtetes Dino Modell

(Dieser Beitrag enthält Werbung sowie auch werbende Inhalte und/oder Werbelinks ) Bereits seit mehr als einem Jahr liebt die Zuckerfee nun Dinosaurier. Ihren zweiten Geburtstag haben wir bereits mit dem Thema „Dinos“ gefeiert. Es stand wirklich alles im Zeichen der Dinosaurier! Aktuell verkleidet sich die Zuckerfee liebend gerne als Dino oder spielt zum Beispiel mit kleinen Urzeitriesen im Garten. Da kam uns die Ausstellung „Dino World“ absolut gelegen. Auch das sie in Münster stattfand. Unsere Anfahrt von knapp 1 ½ Stunden hat sich mehr als gelohnt! Wir waren und sind noch immer noch schwer begeistert! Was das Team von „Dino World“ da auf die Beine gestellt hat! Lest und schaut selbst!

„Dino World“ die Ausstellung

In diesem Jahr ist die US-amerikanische Abenteuerausstellung „Dino World – eine Reise in die Welt der Giganten“ zu Gast in Münster gewesen. Auf mehr als 2000 Quadratmetern wurden mehr als 60 lebensgroße Dinosaurier, Skelette und Fossilien präsentiert. Bereits am Eingang wurden die kleinen und großen Besucher von Dinosauriern begrüßt. Eine tolle Begrüßung! Nachdem wir den ersten tollen Dinosaurier vor der Türe bestaunt hatten, konnten wir es kaum erwarten reinzukommen. Denn Dino wirkte nicht nur absolut echt, er fühlte sich auch so an! Wahnsinn was man in der heutigen Zeit mit viel Aufwand und Geschick herstellen kann. „Dino World“ ludt in Münster alle Interessierten zu einer Reise in die Vergangenheit und somit in eine sehr geheimnisse Zeit ein. Die Besucher wurden durch realistische Landschaften aus einem lang untergegangenen Zeitalter geführt und begegneten den detailgetreuen Dinosauriern.

Durch die aufwendige Animatronik bewegten sich die Giganten täuschend echt! Aber keineswegs gruselig oder gar angsteinflößend. Die Ausstellung richtete sich insbesondere an kleine Besucher und bot viel zu entdecken, zu lernen und auszuprobieren. Auch das Anfassen und Ertasten von Exponaten stand im Mittelpunkt der Entdeckungstour. Hierzulande feierte die Ausstellung bereits in München, Dresden und Kassel große Erfolge. Nun auch in Münster.

„Dino World“ interaktiv entdecken

Dass die „Dino World“ speziell für Kinder und Familien gestaltet wurde, werden wohl alle Besucher nachträglich bestätigen können. Wir bestätigen es auf jeden Fall. Besonders auf die Kinderbereiche wurde viel Wert gelegt. Das sah man bereits am Eingang/Ausgang der Ausstellung. Ein riesiger Dino nahm die kleinen Besucher auf eine abenteuerliche Rutschpartie mit. Nun möchte die Zuckerfee auch eine Dinorutsche… ohje ohje. Fest installierte Spielbereiche wie das Dino-Reiten, dem Bastel- und dem Maltisch untermauerten das Ganze. Weitere interaktive Stationen ließem die Kinderaugen funkeln und weckten die Neugierde auf die längst vergangene Zeit. Ein riesiger Sandbereich zeigte den Kindern die Welt der Ausgrabungen. Fossilien wollten angeschaut und Exponate befühlt werden. Die Zuckerfee kann nun von sich behaupten, ein echtes Ei eines Dinosauriers angefasst zu haben! Wahnsinn oder?!

Unsere Highlights der “Dino World”

Unser Highlight der “Dino World” war ganz klar der Pfad aus Baumstämmen. Unsere Zuckerfee hätte sich dort Stunden aufhalten und klettern können. Der Pfad führte an täuschend echt gestalteten Leinwänden und einigen Urzeitriesen vorbei. Mit etwas Geschick und Hilfe der Eltern konnten auch die Kleinsten ihre Kletterkünste unter Beweis stellen. Innerhalb der Ausstellung gab es mehrere Tunnel durch die Kinder klettern und teilweise schauen konnten. Da die Zuckerfee Tunnel und liebt, hat sie sich nicht lange bitten lassen. Da die Röhren durch zwei Bereiche führen, mussten Eltern von kleineren Kindern die Tunnel mitentdecken. Bei uns ist Papa mit auf Entdeckungsreise gegangen.

Für ältere Kinder und Besucher gab es Audioguide, die die Ausstellung “Dino World” kindgerecht begleiten haben. Stur Erklärungstafeln lesen war gestern! Obwohl es auch diese gab. Allerdings waren sie kurz, knapp und sehr informativ gestaltet. Zum Lesen kamen wir allerdings nicht. Wir hätten in dieser Zeit ja etwas verpassen können! Wer mochte konnte auch vorab ins Programm schauen und an einer der vielfältigen Kinderangeboten teilnehmen. Am Ende der Ausstellung gab es noch einen kleinen Shop, in welchem diverse Dino-Artikel zum Kauf angeboten werden. Die Auswahl fanden wir tatsächlich recht bescheiden. Fündig sind wir dennoch geworden.

Weitere Ausstellungstermine der “Dino World”

Leider konnte ich nichts zu weiteren Ausstellungsterminen in anderen Städten von Deutschland finden. Wir hoffen jedoch, dass „Dino World“ nochmals in unserem näheren Umkreis Halt macht und wir auf eine erneute Entdeckungstour gehen können. Es war ein so toller Vormittag bei dem wir viel sehen und lernen konnten. Sollte die Ausstellung „Dino World“ in eurer Nähe sein, dann schaut sie euch an! Familienspaß ist garantiert! Auf den Internetseiten von Dino World könnt ihr euch weitergehend informieren.

Liebes Team von „Dino World“ ihr habt euch wirklich ein dickes Lob für eure tolle und kindgerechte Arbeit verdient! Wir kommen sehr gerne wieder vorbei, sofern ihr Station in unserem Umfeld macht!

Mamatragmich – Auf Händen und bis zum Ende der Welt ♥ ♥ ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.