Efeu im Herbstwald

Bevor es nach der kreativen Mittagspause in Richtung Kindertrödel geht, mussten wir heute Vormittag einfach raus. Raus aus dem Haus, raus aus unserer niemals endenden Baustelle, an die frische Luft. Glücklicherweise zählen wir zu den Menschen, die auch inmitten einer Großstadt noch ein wenig grün vor der Türe haben. Keine fünf Minuten Fußweg entfernt, befindet sich einer der schönsten Flecken unserer Stadt. Ein großer Wald, inklusive Naturschutzgebieten und einer Vielzahl an Seen. Menschen und auch Tiere können hier herumtollen, abschalten oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Einfach perfekt für den Ausflug mit Kind und Kegel.

Gerade in den Sommermonaten ist unser hiesiger Wald doch recht überlaufen. Viele Menschen versammeln sich an den Seen zum Schwimmen oder. An manchen Tagen ist es uns tatsächlich einfach viel zu voll. Aus allen Winkeln dröhnen Musik und Stimmen. Dem Vogelgezwitscher oder auch dem Rasseln der Bäume zu lauschen ist kaum möglich. Doch sobald die wärmsten Tage des Jahres gezählt sind, findet man hier einen wahren Schatz unserer Erde. Natur pur! Farbenfroh und prächtig präsentiert sich dieser wunderschöne Herbstwald in einem unglaublich tollem Look.

Mein Lieblingsjahreszeit

Übrigens ist der Herbst mitunter meine liebste Jahreszeit. Nur der Winter kann den Herbst bei mir verdrängen. Aber auch nur dann, wenn es schneit und winterlich weiß ist. Ansonsten mag ich den farbenfrohen und mit Laub ausgestatteten Herbst. Luftige Kleidung wird gegen die erste kuschelige Kleidung eingetauscht. Die ersten lichternden Dekorationen finden ihren Platz im Haus. Abends gemütlich eingekuschelt auf der Couch sitzen und einen heißen Tee schlürfen… Einfach herrlich!

Ein kostenfreier Ausflug in die Natur

Wälder haben so einiges zu bieten und sind perfekt für den Familienausflug. Und das bei Wind und Wetter! Sehr häufig unterhalte ich mich mit anderen Müttern über mögliche Ausflugsziele. Immer wieder stelle ich dabei fest, dass überwiegend Ausflüge zu privaten Freizeitanbietern stattfinden und gesucht werden. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten auch mal etwas Kostenfreies zu unternehmen. Ein wenig Geld zu sparen ist doch auch mal toll. In unserem Fall ist es der regelmäßige Spaziergang durch den hiesigen Wald. Kinder benötigen keine rund um die Uhr Animation. Natürlich gibt es ganz tolle Angebote, gar keine Frage! Auch wir unternehmen sehr gerne mal etwas mit Animation. Dennoch geht es auch mal ganz ohne und tut allen Teilnehmern gut. Ein gesundes Mittelmaß finde ich sehr wichtig.

Kinder wollen die Welt entdecken

Fliegendes Laub im HerbstwaldVielfach vergessen wir in unserer hiesigen Gesellschaft das Kinder unsere Welt entdecken wollen. Sie wollen auf Entdeckungstour und auf Erkundungsreise gehen. Ein Herbstwald wie unserer ist perfekt dafür. In unseren Alltagen findet sich häufig keine Zeit einfach mal stehen zu bleiben. Einfach mal zu schauen. Gerade Kinder können das nicht verstehen. Wir Großen kennen alles zu genüge und finden weder einen sich schlängelnden Regenwurm noch eine arbeitende Ameise spannend. Unsere kleinen Mäuse hingegen, finden beide Tiere mehr als interessant. Sie kennen unsere Welt und unser Umfeld noch nicht so lange und nehme vieles soviel bewusster wahr.

Für mich ist es sehr wichtig, dass meine Zuckerfee die Welt in aller Ruhe erkunden kann. Dafür ist ein ruhiger morgen oder der langweilige Sonntag bestens geeignet. Während die Zuckerfee heute das Laub durchwühlte, Blätter und Eicheln sammelte, beobachtete ich sie still und genoss diesen Augenblick an Ruhe. Ich wurde nicht gefordert, musste nicht trösten oder mir etwas zur Bespaßung einfallen lassen. Kurze Zeit später hockte ich mit Engelsgeduld neben ihr im Laub und sammelte ebenfalls die hübschesten Eicheln auf. Für mich war es Entspannung pur! Die frische Luft, das Rascheln der Bäume und das Zwitschern der Tiere sorgten für den Rest.

In unserem Herbstwald gibt es vieles zum Sammeln

Egal wann und wo wir draußen sind, die Zuckerfee muss etwas sammeln und mit nach Hause nehmen. Im Sommer hatten wir unzählige Tannenzapfen gesammelt. Damit haben wir nun unsere Blumenkübel verziert. In den letzten zwei Monaten findet sie Kastanien, Eicheln und bunte Blätter toll. Am liebsten würde sie jede einzelne Eichel einsammeln und mitnehmen. Aus diesem Grund habe ich heute nur ein kleines Täschchen mitgenommen. Schließlich wollen unsere heimischen Wildtiere auch noch etwas zu futtern haben. Wir sammeln also stets mit Bedacht.

Unsere AusbeuteAus den heutigen gesammelten Dingen werden wir etwas Schönes für die Herbst- oder auch Weihnachtszeit basteln. Da es in den letzten Tagen geregnet hat, müssen wir erst einmal alles trocknen lassen. Mir schwirren schon so viele tolle Ideen im Kopf herum. Mal sehen auf was die Zuckerfee so Lust hat. Wir werden es da wohl recht spontan und frei Schnauze angehen lassen. Übrigens ist mir die Zuckerfee auf dem Rückweg eingeschlafen und macht nun ihre kreative Pause. Auch dabei hat uns der Besuch im Herbstwald geholfen… denn er hat sehr müde gemacht!

Genießt die Zeit mit euren Liebsten und unternehmt viel an der freien Luft. Lasst die Seele baumeln, kommt ein wenig runter und geht entspannter wieder heim

 

P.S. Passend zu unserem Herbstwald singt meine Oma immer ein Lied mit der Zuckerfee „Bunt sind schon die Wälder“. Sie kennt das Lied noch aus ihrer Kindheit und gibt es nun an die Zuckerfee weiter. Ich mag es ebenfalls sehr gerne und habe euch mal einen Link zu Youtube mit dem Lied “Bunt sind schon die Wälder” rausgesucht. Hört es euch mal an! Es ist so passend.

 

Nun habt noch einen tollen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.